Justine in den USA

Meine Zeit in West Virginia

#21 Anreise mit Hindernissen

Am Flughafen in Pittsburgh angekommen ging es dann erstmal nach Chicago und von dort aus sollte es dann weiter nach San Fancisco gehen. So zumindest der Plan.. In Chicago angekommen (es war ca. 13 Uhr) wurde dann mein Flug aber kurzer Hand gestrichen und zwar auf Grund einer schweren Sturmwarnung. Nach einem Telefonat mit der Airline konnte man mich zwar auf einen neuen Flug umbuchen, dieser war aber erst um 7 Uhr morgens am nächsten Tag und ging auch erstmal nach Los Angeles und von dort aus nach San Francisco. Great..

Da aufgrund der Sturmwarnung allerdings nicht nur mein Flug ausgefallen ist waren alle Hotels in der Nähe relativ schnell ausgebucht und ich musste so die Nacht am Flughafen verbringen.

Stärkung muss sein..

Meinen Koffer hatte ich natürlich seit Pittsburgh nicht mehr gesehen, da er in Chicago auch direkt für die zwei neuen Flüge registriert wurde.

Nachdem ich dann endlich endlich in San Francisco angekommen bin brauchte ich dann nur noch meinen Koffer. Aber.. surprise, er lag nicht auf dem Kofferband. Da ich sowieso schon ein wenig genervt war, aber vor allen Dingen einfach Hundemüde war hatte ich dann einen kleinen Nervenzusammenbruch und hab unter Tränen einen Flughafenmitarbeiter um Hilfe gefragt. Dieser hat mich dann zu Gepäckinformation geschickt und die hatten dann zum Glück meinen Koffer in einem Nebenraum. Am Ende waren die Tränen also unnötig, aber nach einer Nacht am Flughafen, wenig Schlaf und einem halben verlorenen Tag von unserem Roadtrip war ein vermeintlich verlorener Koffer dann doch zu viel.

Luisa war schon (so wie geplant) am Sonntagabend in San Francisco angekommen und dann alleine in unserem gebuchten Airbnb übernachtet und mich dann nachdem Sie das Mietauto bekommen hatte am Montagmittag von Flughafen abgeholt.

Nach einen kurzer Stop an der Küste ging es dann weiter zum Yosemite National Park. Mehr dazu im nächsten Eintrag 😊

Take care,

Justine

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2019 Justine in den USA

Thema von Anders Norén