Justine in den USA

Meine Zeit in West Virginia

#11 Merry Christmas!

Der Weihnachtsbaum wurde schon am 10. Dezember geschmückt und seitdem sah das Wohnzimmer aus wie aus einem kitschigen Weihnachtsfilm.

Kitschiger Weihnachtsfilm ist allgemein eine ganz gute Beschreibung für die Weihnachtszeit 2018. Fast jeden Tag wurde ein Weihnachtsfilm in Wohnzimmer geschaut oder eine Geschichte vor dem (fake)Kamin vorgelesen.

Am 24. gab es dann ein traditionelles Turkey Dinner und natürlich eine abendliche Vorlesestunde mit anschließendem Weihnachtsfilm. Bevor wir alle ins Bett gegangen sind wurden natürlich für Santa Claus Kekse, Karotten und Milch bereitgestellt. Ok, vielleicht war es auch nur fertiger Keksteig, da vor lauter Weihnachtsstress leider aus dem Teig keine Kekse geworden sind 😊

Am nächsten morgen sind wir mit einem ausgiebigen Pancake-Frühstück in den Tag gestartet und danach saßen wir dann alle im Schlafanzug und Gammelklamotten im Wohnzimmer und haben für ca. eine Stunde Geschenke ausgepackt.

Am Abend des 25. ging es dann noch zu Verwandten meiner Gastfamilie für ein zweites Weihnachtsdinner, noch mehr Kitsch und Weihnachtsstimmung.

Also, Weihnachtsfazit: Kitsch, Kitsch und noch mehr Kitsch; Essen, Essen und noch mehr Essen, viel Spaß gehabt und ich glaube die Weihnachtsmütze ist fast schon auf meinem Kopf festgewachsen.

Merry Christmas and take care,

Justine

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2019 Justine in den USA

Thema von Anders Norén